Besuch im Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee

Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee

In der DTM dröhnen gewöhnlich 4-Liter-Motoren des BMW M3 DTM, des Audi RS5 DTM und des Mercedes AMG C-Coupe DTM mit 500 PS über die Rennstrecken. Übernächstes Wochenende werden wir die Rennboliden beim großen Saisonfinale auf dem Hockenheimring zum letzten Mal in der Saison 2013 sehen.
Etwas gemächlicher laufen die Traktoren im Traktormuseum in Uhldingen-Mühlhofen. Während meines Familienurlaubs am Bodensee besuchte ich das erst zu Ostern neueröffnete Traktormuseum. Motoren müssen auch im Urlaub sein. Eine Zeitreise durch das ländliche Leben der letzten 100 Jahre machte mich neugierig.

Den Siegeszug des Traktors begann zuerst 1910 in den USA, zehn Jahre später war Europa dran. Der Traktor ersetzte das Pferd, den Ochsen oder den Dampfer, die Arbeit der Bauern wurde dadurch vereinfacht. Der hohe Grad der Mechanisierung erleichterte die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmittel. In den Anfängen lag die Leistung der Traktoren bei 1 PS bei 300 kg Gewicht je nach Typ und Ausführung, heute sind es bei 3,5 t Gewicht 100 PS.

Das Traktormuseum am herrlich gelegenen Bodensee ist eigentlich ziemlich untertrieben, denn die über 150 Traktoren aus allen Herren Länder werden durch hunderte von landwirtschaftlichen Geräten ergänzt. Der Besucher taucht ein in zahlreiche kleine und große Themenparks. Unzählige alte Handwerksstätten wie Holzschuhmacher, Schmied und Küfer gibt es zu bewundern.
Dazu zeigen ein Schulklassenzimmer und ein Spielwarenladen das tägliche Leben vergangener Zeit. Sehr beeindruckend und faszinierend, mit ungemein viel Liebe zum Detail hat der Unternehmer Gerhard Schumacher seine Sammlung aus einem Jahrhundert zusammengestellt. Auf mehr als 10.000 Quadratmetern entstand eine Erlebniswelt für die ganze Familie.

Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee-16

Die meisten Ausstellungsstücke der Traktoren stammen aus den USA. „Zwischen 5.000 € und 150.000 € sind die einzelnen Traktoren wert. An die 20 Stück habe ich in den USA gesammelt. Erst letzten Monat war ich wieder im Bundesstaat Iowa, um bei Versteigerungsauktionen einige wertvolle Traktor-Sammlerstücke an Land zu ziehen. Die Besucher können sich auf schöne, neue Ausstellungstücke freuen“ so Gerhard Schumacher. Wobei es schwieriger geworden ist, alte Traktoren aus dem Ausland zu bekommen, da Länder wie Australien inzwischen ein Exportverbot verhängt haben, um ihre Kulturgüter zu schützen.

Schumacher, der bei den Großeltern seine Leidenschaft für die Landwirtschaft entdeckte und dort im ländlichen Anwesen oft mit den Traktoren fahren durfte: „Früher wollte ich auch mal einen landwirtschaftlichen Hof haben, ich habe dann aber sehr schnell eingesehen, dass das sehr, sehr viel Arbeit bedeutet.“

Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee (c)Erich Hirsch
Der Schwabe freut sich über die positive Resonanz der Besucher.Seit der Eröffnung strömten bereits 45.000 Besucher in das Museum. Von der Struktur her ist der Bodensee als Tourismusmagnet der optimale Ausgangspunkt für das Traktormuseum. Hier treffen sich Touristen, Traktor- und Oldtimerliebhaber und die in der Landwirtschaft Tätigen an einem Ort. Wobei es etliche Jahre dauerte, bis Schumacher den idealen Standort für das Museum fand. Mit insgesamt 45 Mitarbeitern betreibt er das Unternehmen. Schumacher, der am Stadtrand von Stuttgart lebt, ist überrascht, dass gerade so viele jüngere Menschen sein Museum besuchen.

Der Museumsbesitzer geht mit der Zeit, auf den sozialen Medien von Twitter und Facebook hat das Traktormuseum bereits einen Account. „Für uns ist es sehr wichtig, diese neuen Medien im Internet zu nutzen, da wir auch jüngere Besucher ansprechen wollen. Auf längere Sicht sind soziale Medien wichtiger als die klassischen Print-Medien, alleine schon wegen der Kosten für die Werbung“.

Ein Restaurant bietet den Besuchern zusätzlich die Möglichkeit für kulinarische Genüsse. Im Eingangsbereich des Museums gibt es einen Shop für Traktordevotionalien. „Das Angebot des Shops soll im nächsten Jahr erweitert werden “ so Schumacher. Es ist ein Besuch für die ganze Familie mit viel Abwechslung für große und kleine Traktorfreunde.

Traktormuseum Bodensee, (c)Erich Hirsch
Beim Betreten des Museums hatte ich das Gefühl in eine alte Scheune einzutauchen. Eine Zeitreise beginnt. Chronologisch ist der Museums-Rundgang aufgebaut, um die Entwicklung der Technisierung den Besuchern gut und verständlich näher zu bringen. Die Interaktivität wird im nächsten Jahr Einzug halten. Ein Audioguide soll im Winter installiert werden um all die zahlreichen Fragen der Besucher zu beantworten.
Die meisten Besucher wollen wissen, woher die landwirtschaftlichen Hilfsmittel wie Krauthobel, Rechen, Fallen stammen, wie damit gearbeitet wurde.
Das Angebot für Kinder soll nochmals verbessert werden. „Wir werden uns da im technischen Bereich etwas einfallen lassen“ verrät der Museumsbesitzer. Kinder lieben es, an Etwas zu drehen und zu sehen wie technische Abläufe funktionieren. Im Vorhof gibt es bereits einen Kindertraktor zum Mitmachen und Ausprobieren.

Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen (c)Erich Hirsch
„Das Erfolgsgeheimnis des Museums besteht darin, dass nicht Traktor neben Traktor in einer Halle steht. Wir bilden das gesellschaftliche Leben eines landwirtschaftlichen Dorfes ab.“ so Schumacher. Man spürt förmlich den Eindruck vom damaligen Leben. Dazu zählen neben dem Spielwarenladen und Klassenzimmer eine Poststelle, eine Wäscherei und zahlreiche Handwerkswerkstätten. Und dazwischen finden sich dann die verschiedensten Traktoren und Landmaschinen ihren Platz.

Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee-84
Das Museum wurde mit alten Materialen verbaut, kein Plastik, alles ist echt, jedes Tor, jede Tür funktioniert. 50 Lastzüge Altholz verbaute der Museumsbesitzer, die man aus alten landwirtschaftlichen Gebäuden und Scheunen abmontiert ließ. So kommt die Authentität perfekt rüber.
Alle Traktoren laufen noch heute, sind einsatzfähig. Das ist der Ehrgeiz eines jeden Sammlers. Bei vielen Traktoren fehlten diverse Fragmente, die fachmännisch mit Originalteilen restauriert wurden.
Diese sehenswerte und einzigartige Dauerausstellung wird garniert mit einer Wechselausstellung verschiedener wertvoller LANZ-Traktoren.
Traktormuseum Bodensee Bergmann Gaggenau 1906
Los geht’s beim Rundgang mit dem ältesten Traktor Deutschlands, einem Benz-Prototypen aus Gaggenau von 1906. Detalliert beschildert erfährt der Interessierte alle wichtigen technischen Daten wie Baujahr, Leistung, Hubraum, Ursprungsland.
Austellungsstücke aus den 70er-Jahren zählen die jüngsten Exponate in Schumachers Sammlung.
Interessant ist die Tatsache, dass der Traktoranhänger mehr den Patina-Look bevorzugt, also mehr die rostigen Exponate als lackierte Exponate. „ Die Lanz-Modelle, die wegen der Hochglanzlackierung mehr Arbeit verursachen, sind ungefähr 20% weniger wert als sein gleichwertiges Pendant mit Patina.“ verrät uns Schumacher.
Wobei bei mir persönlich die alten Porsche-Traktoren mit ihren Hochglanzlack einen besonderen Eindruck hinterließen. Die Geschmäcker sind halt verschieden.
Porsche-Traktor im Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee (c)Erich Hirsch

Für weitere Infos zu Öffnungszeiten, Anfahrt, Ticketpreise usw. bietet das Traktormuseum eine eigene Webseite: Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen

Mehr Bilder dieses sehr empfehlenswerten Museums findet ihr auf flickr.
Und hier noch weitere Impressionen:

Der erste BMW-PKW im Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee (c)Erich Hirsch
Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee (c)Erich Hirsch
Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee (Erich Hirsch
Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen (c)Erich Hirsch

Advertisements

One response to “Besuch im Traktormuseum Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: