FE: Gutierrez heuert offiziell bei Techeetah an

Esteban Gutierrez,(c)Red Bull

Der Mexikaner Esteban Gutierrez feiert im Team Techeetah seine Formel-E-Premiere. Der Ex-Formel-1-Pilot ersetzt den Chinesen Ma Qing Hua ab sofort im chinesischen Team. Ma bleibt dem Vergne-Team aber erhalten und fungiert als Test- und Ersatzfahrer.

Zu Jahresbeginn wurde bekannt, dass der 25Jährige bei den beiden Rennen in Mexiko-Stadt und New York seine Formel-E-Premiere feiern würde. In welches Cockpit der Mexikaner steigen würde, war damals nicht bekannt. Gutierrez’ Vertrag erstreckt sich über den Rest der dritten Saison. Das chinesische Rookie-Team Techeetah bietet nun über das wohl namhafteste Fahrer-Line-Up der Elektroserie auf.

Gutierrez, der in der Formel 1 kein Cockpit mehr fand, war bei anderen Teams wie Dragon, Virgin und e.dams im Gespräch. Eigentlich besaß Dragon die besten Karten, zumal Stammpilot Loic Duval wegen seines DTM-Engagements zweimal pausieren muss.

Techeetah ist in der Formel E das einzige Kundenteam und bezieht den Antriebsstrang von Branchenprimus e.dams-Renault. Zuletzt feierte Stammpilot und Miteigentümer Jean-Erich Vergne einen zweiten Platz in Buenos Aires. Ob Gutierrez den Techeetah-Boliden jemals vor dem Gastspiel in seiner Heimat testen kann und darf, bleibt ungewiss. Jedenfalls sorgt die Verpflichtung des 59-fachen Formel-1-Piloten für einen gewaltigen Schub für die Formel E und dem Zuschauerzuspruch für den Mexico ePrix am 1.April. Die Mexikaner stehen sicherlich wie eine Wand hinter ihren Landsmann.

Fotocredit: Red Bull Content Pool

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: