Formel E: NextEV mit bewährten Fahrerduo

NextEV_neue_Lackierung(c)NextEV

NextEV bleibt seinem altbewährten Fahrerduo treu. Nelson Piquet jr und Oliver Turvey werden auch in Saison drei gemeinsam für das chinesische Team an den Start gehen. Beide Piloten bestätigte der Rennstall um Teamchef Martin Leach heute kurz vor den ersten offiziellen Testfahren in Donington Park. Wie bei einigen anderen Teams (ABT, e.dams und Dragon) setzt NextEV mit den Fahrern auf Kontinuität.

Nelson Piquet jr.

„Ich glaube, das Team hat eine langfristige, positive Zukunft vor, da sich NextEV voll in der Formel E engagiert“, sagt Piquet jr. „Wir haben zwar letzte Saison einen Rückschlag erlitten, aber das bedeutet, dass wir viel daraus gelernt haben und wir stärker zurückkommen“, fügte der Brasilianer hinzu. Der 31-Jährige schätzt die Kontinuität seines Teams. „Ich bin glücklich, mit dem Team weiterzuarbeiten, mit dem ich Champion wurde. Wir freuen uns, um Siege in der kommenden Saison zu fahren. Ich bin auch froh, mit Oliver wieder zusammen im Team zu fahren. Er ist ein fantastischer Teamkollege und wir arbeiten beide hart daran, eine starke Teamperformance in dieser Saison abzuliefern.“

Sowohl der Ex-Champion der Premierensaison als auch Turvey machten die Hauptarbeit an der Entwicklung des neuen NextEV 700R-Antriebsstrangs im spanischen Calafat. 14 Testtage fuhren sie auf den engen und kurvenreichen Circuit, um zahlreiche Set-Ups durchzuspielen. Unterstützung bekam NextEV zusätzlich vom britischen Piloten Ben Hanley, der bereits in der abgelaufenen Saison als Ersatzpilot fungierte.

Oliver Turvey

Turvey, der ab dem Saisonfinale in der Premierensaison in London zu NextEV dazu gestoßen ist, freut sich ebenfalls beim bisherigen Rennstall verbleiben zu können. „Ich bin sehr erfreut, mit NextEV wieder an den Start zu gehen“, sagt der Brite. „Sie gaben mir die erste Gelegenheit in der Elektrorennserie, daher ist es mir eine Freude, mit ihnen den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Ich bedanke mich sehr bei Martin Leach und der gesamten Truppe für ihr Vertrauen in mir und ihre Unterstützung. Ich habe in meiner ersten vollen Saison eine Menge gelernt und diese Erfahrung in die Entwicklungsarbeit für das neue Auto im Sommer eingebracht. Das Team und ich haben ähnlich große Ambitionen für die neue Saison. Ich weiß wieviel Anstrengung jeder ins Team steckt, daher fiebere ich den Saisonstart schon entgegen“, ergänzt Turvey.

Piquet jr,Leach,Turvey(c)NextEV

Personalien

Neuerungen gibt es dagegen innerhalb des NextEV-Teams. Der bisherige Chefrenningenieur Gerry Hughes bekommt Unterstützung mit Paul Fickers als Cheftechniker, der bisher bei Fiat als Fahrzeug-Verantwortlicher unter Vertrag stand. Dazu kommt neu ins Team Barry Mortimer als Teammanager, der zuvor beim mittlerweile aufgelösten Aguri-Team arbeitete. Next-EV ist ein multikulturelles Team, denn die Mitarbeiter kommen aus Deutschland, China, Großbritannien, Brasilien, Italien und Frankreich.

Lackierung

Neben den Personalplanungen stellte das chinesische Team die neue Lackierung des NextEV 700R vor. Die beliebten Farben seegrün und grau in einem frischen Design behält das Team bei. Blitze in den nationalen Flaggen (brasilianisch und britisch) der beiden Piloten schmücken den Anstrich des neuen Boliden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: