Formel E: Erster Entwurf des neuen Rennkalenders 2016/2017

Berlin ist wunderbar (c)EHirsch

Die Formel E arbeitet weiterhin eifrig an dem neuen Rennkalender für die Saison 2016/2017. Im Rahmen des deutschen ePrix in Berlin tauchten weitere interessante Details auf. Alle Städte sind noch nicht in trockenen Tüchern, doch hinter den Kulissen basteln die Organisatoren an einigen aufseherregenden Locations.

So sollen gleich zwei Doppelveranstaltungen Premiere feiern. Saisonlauf elf und zwölf sollen demnach in Montreal ausgetragen werden, der krönende Saisonschluss mit den Rennen 13 und 14 folgt laut ‚Autosport.com‘  in New York Ende Juli 2017.

Serienboss Alejandro Agag arbeitet fieberhaft daran, die Formel E in Big Apple zu etablieren. „Ein schwieriges Unterfangen“, wie Agag offen zugibt. „Es ist aber nicht unmöglich.“

Bestätigt dagegen ist bereits die Saisoneröffnung am 9.Oktober in Hongkong, das Peking ablöst. Mit viel Tamtam weilte die Formel E letzte Woche in Hongkong. Sowohl Agag als auch Aguri-Pilot Qing Hua-Ma erschienen höchstpersönlich in der chinesischen Metropole, um die Werbetrommel für die Elektrorennserie kräftig zu rühren.

Neu hinzu kommt der afrikanische Kontinent. Die marokkanische Stadt Marrakesch feiert am 12. November Formel-E-Premiere. Ein weiterer neuer Standort ist in Asien Singapur. Möglicherweise gibt es dort das erste Nachtrennen der Formel E.

Dagegen fallen Peking (China), Putrajaya (Malaysia) und Punta del Este (Uruquay) aus dem Kalender, die seit Beginn der Elektrorennserie 2014 immer dabei waren. In Nord-,Süd- und Mittelamerika bleiben Long Beach, Buenos Aires und Mexico City der Formel E erhalten.

Wichtig für die deutschen Formel-E-Fans. Berlin darf sich erneut über ein deutsches Gastspiel freuen. Am 24. Juni 2017 werden die Elektroboliden wieder die Karl-Marx-Alle entlangflitzen.

Während London nicht mehr im Rennkalender auftaucht (dort muss für den ausscheidenden Battersea Park erst eine neue Location gefunden werden), feiert in Europa Brüssel seine Premiere der Elektrorennserie. Monaco, das bereits im Premierenjahr der Formel E dabei war, eröffnet am 13. Mai die Europatournee. Danach jagen die Elektroboliden erneut um den Pariser Invalidendom. Welche Location ist euer Favorit?

Hier der vorläufige Rennkalender 2016/2017 im Überblick:

Hongkong, 9. Oktober 2016
Marrakesch, 12.November 2016
Mexico City, 28. Januar 2017
Buenos Aires, 25. Februar 2017
Long Beach, 25. März 2017
Singapur, 22. April 2017
Monaco, 13. Mai 2017
Paris, 27. Mai 2017
Brüssel, 10. Juni 2017
Berlin, 24. Juni 2017
Montreal, 15. und 16. Juli 2017
New York, 29. und 30. Juli 2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: