DTM: BMW-Pilot Spengler erzielt Platz Zwei beim 12h in Sebring

Auberlen, Werner und Spengler (c)BMW

Mit dem 12-Stunden-Rennen von Sebring ging die IMSA WeatherTech Sports Car Championship 2016 (IWSC) am vergangenen Wochenende in die zweite Runde. DTM-Pilot Bruno Spengler bestritt zum ersten Mal den Klassiker im US-Bundesstaat Florida und das noch erfolgreich. Zusammen mit dem Amerikaner Bill Auberlen und Ex-DTM-Teamkollegen Dirk Werner, bei Schnitzer BMW, bildete Spengler das BMW Team RLL.

Sein Team holte durch Auberlen die erste Poleposition für den neu entwickelten BMW M6 GTLM, am Samstag folgte der erste Podiumsplatz für den GT-Sportwagen, der 2016 seine Debütsaison in der IWSC absolviert. Nach einem turbulenten Rennen, das wegen starken Regens unterbrochen werden musste, belegten Auberlen, Werner und Spengler mit der Startnummer 25 den zweiten Rang in der GTLM-Klasse. Nach 235 Runden siegten Oliver Gavin, Marc Fässler und Tommy Milner auf einer Chevrolet Corvette.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: