Formel E: Dreamteam startet in Le Mans

Nelson Piquet jr. (c)Piquet jr

Das ‚Dreamteam‘ ist los. Gleich drei Hochkaräter der Formel E werden erstmals gemeinsam in der Langstreckenweltmeisterschaft (WEC) an den Start gehen. Beim 24 Stundenklassiker von Le Mans, dem berühmtesten Langstreckenrennen der Welt, feiert Formel-E-Champion Nelson Piquet jr sein Debüt. Gemeinsam mit Nick Heidfeld und Nicolas Prost steigt er ins Cockpit des Rebellion Racing Privatteam in der LMP1.

Um für den Klassiker bestens gerüstet zu sein, bestreitet der Brasilianer bereits das 6-Stunden-Rennen von Silverstone und das 6-Stunden-Rennen von Spa. Am 25./ 26.März pilotiert Piquet jr. Zum ersten Mal den Rebellion R-One LMP1 mit der Startnummer 12 beim Prolog auf dem Circuit Paul Richard.

Vor genau zehn Jahren sammelte der amtierende Formel-E-Champion erste Erfahrungen mit Le Mans. Damals fuhr er im GT Aston Martin DBR9 in der GT1-Klasse und belegte den vierten Platz.

„Ich bin sehr aufgeregt, mit Rebellion Racing mehrere Langstreckenrennen dieses Jahr fahren zu dürfen, natürlich auch die 24h von Le Mans. Das Rennen gehört zu eines der speziellsten in der Motorsportszene weltweit. Bereits 2006 liebte ich es dort Rennen zu fahren. Auf meiner Wunschliste stand Le Mans ganz oben. Ich könnte nicht glücklicher sein, mit so einem großartigen Team und den Teamkollegen Nick und Nico an den Start zu gehen. Ich kann es kaum erwarten, Ende des Monats in das Auto zu steigen und die Vorbereitungen in Paul Ricard zu beginnen“, strahlt Piquet jr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: