Formel E: Jacques Villeneuve steigt bei Venturi aus

(c)FIAformulaE

Jacques Villeneuve wirft das Handtuch. Der frühere Formel-1-Weltmeister von 1997 verlässt nach drei glücklosen ePrix das Venturi-Team und sagt der Formel E Good Bye.

Der Brite Mike Conway ersetzt Villeneuve und wird bereits in 14 Tagen beim Buenos Aires ePrix im Cockpit von Venturi sitzen.

Die Meldung des Tages schreibt der Kanadier. Mit viel Trommelwirbel stieg der erste Ex-Formel-1-Weltmeister in die Elektrorennserie ein, der zu Saisonbeginn den Deutschen Nick Heidfeld beim monegassischen Venturi-Team ersetzte. So schnell und überraschend der 44-Jährige in die Formel E gekommen war , so schnell nimmt der erste Formel-1-Weltmeister in der Formel E wieder Abschied.

Villeneuve konnte in den drei ePrix keinen Top Ten Platz erzielen, zuletzt krachte der Kanadier im Qualifying in Punta del Este so heftig in die Mauer, dass er nicht einmal an den Start gehen konnte. Der Venturi-Bolide konnte nicht rechtzeitig repariert werden, Villeneuve war zum Zuschauen verurteilt.

Bester Platz war Platz elf in der Hitzeschlacht von Putrajaya. In Peking fiel er nach einer Kollision mit Aguri-Pilot Antonio Felix da Costa unverschuldet aus.

(c)Venturi, Twitter

Via Twitter gab Venturi die einvernehmliche Trennung von Villeneuve bekannt. Grund seien unterschiedliche Ansichten über die zukünftige Richtung des monegassischen Teams.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: