Red Bull Crashed Ice: Track-Aufbau läuft auf Hochtouren

Red Bull Crashed Ice, Olympiapark München (c)Erich Hirsch

Für alle Red-Bull-Crashed-Ice-Fans verwandelt sich der Münchner Olympiapark am nächsten Wochenende (8.und 9. Januar 2016) in ein Wintersport-Mekka. Die Organisatoren arbeiten auf Hochtouren, der Track-Aufbau geht zügig vonstatten und das Eis für die weltbesten Ice-Cross-Downhill-Skater ist auf der 370 Meter lange Trackstrecke bereits aufgetragen.

Bereits zum dritten Mal macht die Tour Station im Münchner Olympiapark und zum dritten Mal gibt es einen neuen, einen anderen Streckenverlauf. Trotz der milden Temperaturen haben die Veranstalter ganze Arbeit geleistet und eine spektakuläre Strecke in den Olympiapark gezaubert. Gestern nachmittag habe ich mir die Trackarbeiten von der schnellsten Sportart auf Schlittschuhen angesehen. Hier seht Ihr einige Impressionen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: