Tom Blomqvist wird jüngster BMW Sieger der DTM-Geschichte

#31 Tom Blomqvist, BMW M4 DTM (c)DTM / BMW

Tom Blomqvist, BMW

Lediglich 14 Rennen hat Tom Blomqvist gebraucht, um sich bereits in seiner Rookie-Saison in die Liste der DTM-Sieger einzutragen: Dem BMW Team RBM Piloten gelang im Sonntagsrennen in Oschersleben ein eindrucksvoller Start-Ziel-Sieg. Gleich zu Beginn war er von Position zwei an seinem Teamkollegen Augusto Farfus vorbeigegangen und setzte sich schnell ab. Nach 60 Minuten Rennzeit in der ‚Motorsport Arena‘ stand fest: Blomqvist ist mit 21 Jahren der jüngste BMW Sieger in der DTM aller Zeiten. Jünger war vor ihm lediglich Pascal Wehrlein. BMW feierte den insgesamt 68. DTM-Triumph.

Ich bin unglaublich glücklich. Das ist der vielleicht größte Tag meiner bisherigen Karriere. Bereits in meiner Rookie-Saison ein Rennen zu gewinnen, ist fantastisch. Ich habe zu Beginn der Saison schnell gemerkt, wie hart es ist, in der DTM erfolgreich zu sein. Nun hat an diesem Wochenende einfach alles zusammengepasst, und ich habe es geschafft, das auszunutzen. Das hat Lust auf mehr gemacht“, freute sich Blomqvist.

Hinter Blomqvist kam Farfus als Zweiter ins Ziel und machte damit den ersten Doppelsieg für das BMW Team RBM in der DTM perfekt. Einen Tag zuvor war dem BMW Team MTEK dasselbe Traumergebnis gelungen. Der amtierende Champion Marco Wittmann schaffte als Dritter am Sonntag ebenfalls den Sprung auf das Podium. António Félix da Costa besiegelte als Vierter den zweiten DTM-Vierfachsieg für BMW in Folge.

Entsprechend zufrieden war Motorsport-Direktor Jens Marquardt: „Das war ein sensationeller Debütsieg von unserem DTM-Rookie Tom Blomqvist. Sich in seinem ersten DTM-Jahr so schnell einzufinden und auf derart dominante Weise ein Rennen zu gewinnen, verdient allerhöchsten Respekt. Er ist außerdem einer der jüngsten Sieger in der Geschichte der DTM. Augusto Farfus hat ebenfalls ein sehr starkes Rennen gezeigt, damit konnte nach dem BMW Team MTEK gestern unser BMW Team RBM heute einen Doppelsieg feiern. Marco Wittmann komplettierte das reine BMW Podium, außerdem kamen erneut vier weitere BMW in die Top-10. Mit dem Ausgang des Wochenendes hier bin ich hoch zufrieden. Wir konnten teamübergreifend das absolute Maximum aus unseren Möglichkeiten herausholen. Ein Riesenkompliment an die ganze Mannschaft. „

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: