Audi startklar für Formula Student Germany

Formula Student Germany am Hockenheimring (c)Audi
Audi unterstützt die Formula Student Germany (FSG) 2015. Der Automobilhersteller fördert vier Teams im studentischen Konstruktionswettbewerb. Zusätzlich prämiert das Unternehmen mit dem ‚Audi Vorsprung Award“‘ das beste Leichtbaukonzept. Mehr als 3.600 Studenten aus 34 Ländern treten auf dem Hockenheimring an, um sich in verschiedenen Disziplinen zu messen und mit Experten der Automobilindustrie zu diskutieren.

Bei der Formula Student Germany zählt zwischen 28. Juli und 2. August 2015 vor allem die Teamleistung angehender Ingenieure und Wirtschaftswissenschaftler. In die Wertung gehen zunächst Aspekte wie Konstruktion, Finanzplanung und Verkaufspräsentation der einsitzigen Rennwagen ein. Die Punkte der Teams werden anschließend mit dem Rennergebnis addiert. Traditionell ist die Formula Student dabei jeweils in einen Wettbewerb für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren und Elektrofahrzeuge unterteilt. Insgesamt werden 112 Studenten‑Teams am Hockenheimring antreten.

Erfahrene Experten vertreten Audi bei der Formula Student Germany als Juroren. Gemeinsam mit weiteren Fachleuten aus der Automobil‑ und Zulieferindustrie nehmen sie die Konzepte und Autos der studentischen Teams unter die Lupe und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Audi fördert in diesem Jahr vier Teams aus Deutschland und den Niederlanden: das Team University Racing der TU Eindhoven, das Team Schanzer Racing Electric der TH Ingolstadt, das TUfast Racing Team der TU München sowie das WHZ Racing Team der Hochschule Zwickau. Zusätzlich werden dieses Jahr Studenten aus Peking erwartet, die ihre Erfahrungen bei Audi China weitergeben. Für das beste Leichtbaukonzept verleiht der Automobilhersteller aus Ingolstadt einen Sonderpreis, den ‚Audi Vorsprung Award‘. Wichtigstes Kriterium ist dabei die Effizienz des Gesamtkonzepts.

Die Formula Student Germany gilt als wichtige Kontaktbörse zwischen Automobilunternehmen und jungen Talenten. Das Audi Personalmarketing wird sich den Studenten mit einem Messestand und der Technikstudie Audi RS 5 TDI competition concept im FSG Forum präsentieren und über Einstiegsmöglichkeiten informieren. Besonders bewährt hat sich dabei der persönliche Austausch zwischen den Nachwuchskonstrukteuren und Audi‑Mitarbeitern. Auch ehemalige Teilnehmer der Formula Student, die inzwischen in der Technischen Entwicklung des Unternehmens tätig sind, werden vor Ort sein und von ihren Erfahrungen bei Audi berichten.

„Unser Engagement bei der Formula Student Germany bedeutet für uns, Teil einer ganz besonderen Atmosphäre zu sein, die wir um keinen Preis missen möchten. Hier treffen wir junge und ambitionierte Menschen aus aller Welt, die von automobiler Technik genauso begeistert sind wie wir bei Audi“, sagt Antje Maas, Leiterin Audi Personalmarketing. In diesem Jahr haben die jungen Konstrukteure und Tüftler bei Audi beste Jobchancen: Das Unternehmen will auf seinem Wachstumspfad allein in Deutschland mehr als 4.000 neue Mitarbeiter einstellen, vor allem für die Innovationsfelder Vernetzung, Leichtbau und Elektromobilität. Weltweit plant Audi mehr als 6.000 Neueinstellungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: