DTM: Saisonhighlight am Norisring

Im Rennkalender der DTM gilt die Veranstaltung am Norisring als Höhepunkt. Rund 130.000 Zuschauer pilgern alljährlich ins „fränkische Monaco“, um hier ein Wochenende lang Rennluft zu schnuppern. Die Faszination lässt sich leicht erklären: Der 2,3 Kilometer lange Stadtkurs in der Nürnberger Innenstadt – neben Monte Carlo einer der letzten in Europa – ist anspruchsvoll und spektakulär, die Atmosphäre einzigartig. Hier sind die Besucher hautnah dran am Renngeschehen und den taktischen Manövern. Und das gleich doppelt: Denn in der DTM-Saison 2015 wird neben dem Sonntags-Lauf neu auch am Samstag ein Rennen mit vollen Punkten gefahren. An beiden Tagen gibt es ein separates Qualifying wenige Stunden vor dem Rennen. Motorsportfans bekommen somit die doppelte Action zu sehen.

In diesem Jahr reisen die DTM-Piloten bereits für das dritte Rennwochenende ins Herz der fränkischen Metropole. Beim 73. Int. ADAC Norisring Speedweekend vom 26. bis 28. Juni 2015 wird neben dem amtierenden DTM-Champion Marco Wittmann (BMW) mit Maximilian Götz aus Würzburg (Mercedes-Benz) ein weiterer Lokalmatador auf seiner Heimstrecke starten. Den einzigen DTM-Lauf in Bayern möchte jedoch auch die Audi-Crew gerne für sich entscheiden. Bei den Ingolstädtern freut man sich ebenfalls schon auf den traditionsreichen Stadtkurs.

Rennaction im Doppelpack mit 24 Fahrern:

Bereits das erste Rennwochenende der neuen DTM-Saison bot jede Menge Spannung und verlief vielversprechend für die „Ringträger“: Mit Jamie Green am Samstag und Mattias Ekström am Sonntag sicherte sich Audi beim Auftakt in Hockenheim gleich beide Siege. Komplettiert wurde das erfolgreiche Wochenende durch Edoardo Mortara, der mit einem vierten sowie einem zweiten Platz aktuell die Fahrerwertung anführt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen seine Teamkollegen Ekström und Green und unterstreichen damit die aktuelle Führungsrolle der Ingolstädter.

Direkt dahinter platzierten sich in beiden Läufen Mercedes-Benz-Piloten: Pascal Wehrlein, Paul Di Resta sowie Gary Paffett standen ebenfalls auf dem Siegerpodest und verwiesen BMW in der Gesamtwertung vorerst auf die Plätze acht (Martin Tomczyk) und neun (Marco Wittmann). Neben großen Namen und alten Bekannten in den Teams der Markenhersteller greifen dieses Jahr auch drei Rookies nach Poles, Punkten und Siegen. Maximilian Götz (29) und Lucas Auer (20) gehen im Mercedes-AMG C 63 DTM an den Start, Tom Blomqvist (21) sitzt für das BMW Team RBM am Steuer.

Letztes Wochenende dominierte Audi mit einem Vierfacherfolg (Samstag) und einem Fünffacherfolg (Sonntag) am Lausitzring erneut das Geschehen. Es bleibt abzuwarten, ob Mercedes und BMW am Norisring zurückschlagen.

Reizvolles Rahmenprogramm bei der dritten DTM-Veranstaltung

Die historische Steintribüne in Nürnberg werden nicht nur die Fahrer der DTM beim 73. Int. ADAC Norisring Speedweekend umrunden. Auch die Piloten der prominent besetzten DTM-Partnerserien freuen sich auf das Schöller-S, die Dutzendteich- und die Grundigkehre: Neben dem Porsche Carrera Cup Deutschland und der FIA Formel-3-Europameisterschaft, der stärksten Nachwuchsserie der Welt, verspricht auch der neue Audi Sport TT Cup spektakuläre Duelle und taktische Überholmanöver. Im attraktiven Rahmenprogramm wird auch abseits der Rennstrecke für abwechslungsreiche Unterhaltung der kleinen und großen Motorsportfans gesorgt sein. Besonderer Blickfang ist hierbei sicherlich die Formel Vau, die 50 Jahre nach ihrem Debüt am Norisring mit vielen historischen Rennfahrzeugen zurückkehrt. Familienfreundliche Ticketpreise und Schnupperkarten runden auch in diesem Jahr das Angebot ab: Für Kinder bis einschließlich sechs Jahre ist der Eintritt dabei kostenfrei (ohne Sitzplatzanspruch), Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre erhalten auf sämtliche Tickets 50 Prozent Rabatt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: