Formel E: Berlin ist elektrisiert


In zwei Tagen schaltet die Startampel beim deutschen ePrix in Berlin auf grün. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, hinter den Kulissen wird fleissig Hand angelegt, der Tempelhof ist bereit für das Gastspiel der Formel E. Die 20 Piloten sind mittlerweile in der deutschen Bundeshauptstadt angekommen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf den achten Saisonlauf gibt es heute Nachmittag beim der Driver Activity. Es wird elektrisch auf dem Flughafen Tempelhof. Um die Piloten bei Laune zu halten, messen sich Scott Speed (Andretti), Nelson Piquet jun. (China) und Jérome D'Ambrosio (Dragon) in einem kleinen Rennen mit Journalisten und Bloggern. Aber nicht in Rennautos, sondern auf so genannten Hovertrax (eine Art elektrisches Skateboard) – auf denen die Fahrer vorher auch noch nie gestanden haben. Die Journalisten und Blogger haben also reelle Chancen zu gewinnen. Piquet jun. & Co, zieht euch warm an.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: