BMW: Vier internationale Talente erhalten intensive Ausbildung beim BMW Motorsport Junior Programm 2015

 (c)BMW

Die Teilnehmer am zweiten Jahrgang des BMW Motorsport Junior Programms stehen fest. Victor Bouveng, Nick Cassidy, Louis Delétraz und Trent Hindman haben die Verantwortlichen bei BMW Motorsport im Rahmen eines Shootouts im spanischen Monteblanco im März von ihrem Talent überzeugt und werden in den nächsten Monaten in den Genuss eines umfangreichen Ausbildungsprogramms kommen.

„Unser neu gestaltetes BMW Motorsport Junior Programm hat sich 2014 in seiner ersten Saison als großer Erfolg erwiesen und in Jesse Krohn einen hervorragenden jungen Fahrer hervorgebracht, von dessen weiterer Förderung im GT-Sport wir uns viel versprechen“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt.

„Nun begrüße ich den zweiten Jahrgang unseres Förderprogramms für junge GT- und Tourenwagenpiloten sehr herzlich in der BMW Familie. Unsere vier Piloten haben sich bei der Auswahl gegen zahlreiche Konkurrenten durchgesetzt. Das zeigt, dass sie sehr viel Talent mitbringen und wir ihnen einiges zutrauen. Ich freue mich sehr darauf, unsere vier neuen BMW Motorsport Junioren im Rahmen ihres Ausbildungsjahres schon bald auf der Rennstrecke zu sehen.“

Bei schwierigen Wetterbedingungen maßen sich insgesamt sieben Kandidaten auf dem „Circuito Monteblanco“ im BMW M235i Racing miteinander. Eine Jury, zu der neben BMW Motorsport Ingenieuren und weiteren Verantwortlichen des Junior Programms auch BMW Werksfahrer Dirk Adorf zählte, beurteilte die Fähigkeiten der jungen Talente unter anderem nach Kriterien wie fahrerische Stärke, Konstanz, Fahrzeugverständnis, Zusammenarbeit mit den Ingenieuren, Konzentration, Flexibilität, Selbsteinschätzung, Feedback-, Kritik- und Lernfähigkeit sowie Verhalten in der Gruppe. Dabei hinterließen die vier neuen BMW Motorsport Junioren einen hervorragenden Eindruck. Am 28. April tritt das Quartett im Rahmen eines Welcome Events in München zum ersten Mal gemeinsam auf.

Das Ausbildungsprogramm der BMW Motorsport Junioren beginnt unter der Führung von Chefinstruktor Dirk Adorf mit Testfahrten im Mai. Neben einem weiteren Test im September folgen zwei Workshops im iZone Driver Performance Centre in Silverstone sowie drei VLN-Renneinsätze im BMW M235i Racing. Am Ende des Jahres wird der erfolgreichste BMW Motorsport Junior der Saison die Möglichkeit erhalten, seine Ausbildung im zweiten Jahr in einer höheren Rennsportklasse fortzusetzen. Der Sieger des BMW Motorsport Junior Programms 2014, Jesse Krohn, absolviert in seinem zweiten Ausbildungsjahr ein intensives Rennprogramm im BMW Z4 GTE und BMW Z4 GT3.
(c)BMW
(c)BMW
(c)BMW
(c)BMW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: