DTM: BMW-Pilot Augusto Farfuß in der USCC in den USA unterwegs

Augusto Farfuß,BMW (c)Erich Hirsch
DTM-Werkspilot Augusto Farfuß war am Wochenende beim 12-Stunden-Rennen von Sebring (USA), dem zweiten Lauf der United SportsCar Championship (USCC), für das BMW Team RLL unterwegs. Zusammen mit dem ehemaligen DTM-Piloten Dirk Werner und dem US-Boy Bill Auberlen bildete Farfuß eines von zwei BMW-Mannschaften.

ADAC Sportsgala 2014 München-BMW-Pilot Dirk Werner
Allerdings verlief das Rennen für das Trio nicht nach Plan. Nach fünfeinhalb Stunden kam Werner an sechster Stelle liegend mit einem gebrochenen Vorderachsträger in die Boxengasse. Die notwendigen Reparaturarbeiten kosteten das Fahrertrio über zehn Runden und warfen es bis ans Ende des GTLM-Feldes zurück. In der zweiten Rennhälfte bewiesen Werner, Auberlen und Farfus ihren Kampfgeist, mussten sich jedoch nach 329 Runden mit Rang acht zufriedengeben.

„Ich bin schon sehr enttäuscht von diesem Rennverlauf. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Selbst, wenn wir keinen Defekt gehabt hätten, wäre unsere Pace auf die gesamte Distanz nicht gut genug gewesen. Trotzdem muss ich sagen, dass das Team einen großartigen Job gemacht hat. Ich freue mich auf viele weitere Rennen in den USA. Jetzt ist es jedoch an der Zeit, mich auf Europa und die DTM zu konzentrieren.“ so der Brasilianer.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: