Audi TT Cup: Nachgefragt bei … Rolf Michl

 

Sie haben ereignisreiche Wochen hinter sich. Zunächst stand das Fitness-Camp der 18 internationalen Talente im Audi Sport TT Cup auf dem Programm. Wie haben Sie als Projektleiter des neuen Audi-Markenpokals die fünf Tage im Allgäu erlebt?
In wunderschöner Umgebung war es faszinierend zu sehen, wie schnell aus 18 jungen Damen und Herren aus 13 Nationen ein Team geworden ist. Wir haben damit unser erstes Ziel für das Fitness-Camp erreicht. Gleichzeitig war es uns wichtig, jedem einzelnen Starter sein Fitness-Level aufzuzeigen und damit beste Voraussetzungen für den ersten Test in Barcelona zu schaffen.

Aus dem Allgäu ging es für die 18 Starter über München sofort weiter zu den Testfahrten nach Spanien. Wie fällt Ihr Fazit aus?
Es war für mich und alle im Team ein beeindruckendes Erlebnis, als am Samstagmorgen die Motoren der Audi TT cup gestartet wurden und die Starter im neuen Rennwagen zum ersten Mal auf die Strecke gegangen sind. Ich bin von der Performance des Fahrzeugs wirklich beeindruckt. Auch unsere jungen Fahrer haben einen hervorragenden Job gemacht. Die Instruktoren Markus Winkelhock und Marco Werner haben ausdrücklich gelobt, wie schnell sich alle 18 Starter an den TT cup gewöhnt haben und mit welcher Akribie sie ihr individuelles Setup herausgefahren haben. Auf Basis der Datenauswertung gehen wir nun in die entscheidenden Wochen bis zum Saisonstart.

Es sind gut fünf Wochen bis zum ersten Rennen im Audi Sport TT Cup. Was steht bis zum Saisonauftakt auf dem Hockenheimring noch auf Ihrer Agenda?
Die gewonnenen Erkenntnisse vom Test werden wir mit den Kollegen der technischen Entwicklung verarbeiten. Gleichzeitig bereiten wir den zweiten Saisontest vor, der im April stattfindet. Dort werden die Fahrer neben weiteren Testkilometern auch spezifische Übungen absolvieren, zum Beispiel die Startprozedur. Und dann freuen wir uns unheimlich auf den Saisonstart beim großen Motorsportwochenende auf dem Hockenheimring: der Audi Sport TT Cup zusammen mit der DTM, der Rallycross-Weltmeisterschaft, der Formel 3 und dem Porsche Carrera Cup. Das erste Mai-Wochenende wird es in sich haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: