Formel E: Die Rookies sind ganz aufgeregt vor der Premiere in Miami

Heute gilt es auch für die neuen Piloten in der Formel E Flagge zu zeigen. Beim ePrix in Miami feiern mit Speed Scott, Loic Duval und Vitantonio Liuzzi drei neue Fahrer ihre Premiere in der Elektroserie.

Dazu kehrt Charles Pic zurück, der das Auftaktrennen für Andretti in Peking mit Platz Vier abschloß. Danach gab es keine weiteren Einsätze mehr für den Franzosen. Pic fährt in Miami allerdings nicht für Andretti, sondern ersetzt den Chinesen Ho-Pin Tung bei China Racing.

Beim US-Team Andretti greift Scott Speed ins Lenkrad, der vor heimischen Publikum Marco Andretti (Terminüberschneidung) ersetzt.Der US-Boy fühlt sich bereit und glaubt, dass ihm seine Testerfahrung in der Formel E vor Saisonbeginn in Donington hilft, mit dem neuen Auto schneller zurecht zu kommen. „Gewiß ist es für uns eine große Lernkurve, insbesondere mit der Einsparung an Energie und der Anforderung an das Batteriemanagement.Es ist eine gute Grundlage, das ich das Auto bereits gefahren bin. Daher erwarte ich ein annehmbares Resultat.“ sagte Speed.

Der Andretti-Pilot hat seit 2007 kein Formel-Rennen mehr bestritten und genießt den Auftritt in Miami. „Ich freue mich, wieder in einem Formel-Auto zu fahren.Es wird ein sehr cooles Heimspiel werden.Das Rennen ist mehr als Fahrrad zu fahren, daher fühlte ich mich wohl, als ich das Auto geteste habe. Aber es ist etwas ganz anderes, was ich vorher geamcht habe.“ ergänzte Speed.

Das erste Interview von Scott Speed in der Formel E ist hier zu sehen.

Mit ganz anderen Vorraussetzungen steigt Vitantonio Liuzzi ins Formel E-Cockpit ein. Da die bisherige Stammpilotin Michela Cerruti im Trulli-Team völlig überraschend ihren Rückzug aus der Formel E bekanntgab, fragte Teambesitzer und Pilot Jarno Trulli bei Liuzzi an.

„Ich war auf Urlaub in Miami und nahm an, gestern heimzufliegen. Ich hatte zusammen mit Jarno ein nettes Abendessen, als er Dienstag in Miami ankam. Wir unterhielten uns und er sagte, dass Michela nicht kommen würde. Halte dich bereit. Gestern morgen bekam ich die großartige Nachricht, dass ich für das Team fahren könnte.Ich bin glücklich für Jarno zu fahren, den ich als Mensch und als Fahrer wirklich respektiere.Ich freue mich sehr auf das Rennen hier in Miami und ich werde mein Bestes geben, um das Team nach vorne zu bringen“ sagte Liuzzi.


Vom Strand-Urlauber zum Formel E-Piloten, eine fast unglaubliche Geschichte. Wenn Liuzzi den ePrix in Miami gewinnen würde, ist ihm ein Anruf aus Hollywood sicher.

Last but not least feiert der Franzose Loic Duval seine Premiere beim zweiten US-Team, Dragon Racing. An der Seite des Belgiers Jerome d’Ambrosio ersetzt der Audi-Werkspilot in der WEC den Spanier Orial Servia, der bei Dragon Racing ins Teammanagement aufsteigt. Servia wird keine weiteren Rennen in der Formel E bestreiten, stattdessen übernimmt er organisatorische Aufgaben.

Mit den drei Neulingen und der Rückkehr von Charles Pic gehen insgesamt 14 ehemalige Formel-1-Piloten des 20-köpfigen Fahrerfeldes an den Start (heute abend ab 21:00 Uhr) beim ePrix in Miami.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: