Formel E: Neue Anteilseigner für die Formel E

formel e in Peking

Die Formel E boomt, sportlich wie finanziell. Das Interesse der Sponsoren und Hersteller ist gewaltig. Nun hat die Formel E mit den beiden Medienunternehmen Liberty Global und Discovery Communications neue Anteilseigner bekommen. Die finanzielle Rückendeckung ist gewährleistet.

Formel E-Serienchef Alejandro Agag sagte hocherfreut: “Es ist ein wesentlicher Schritt für die Zukunft der Formel E, fast zur Halbzeit in unsere Premierensaison zwei sehr große globale Medienunternehmen als Rückendeckung zu bekommen. Die Erfahrung und das Knowhow, die sie mitbringen, pushen uns gewaltig.“ Ein finanzieller FanBoost  für die Formel E.

„Wir freuen uns, zusammen neue Möglichkeiten zu schaffen und für unsere Zuschauer weltweit hochklassigen Inhalt zu entwickeln und zu vermarkten“ ergänzte Agag.

Liberty Global ist als Kabelnetzbetreiber auch in Deutschland präsent. Die Anbieter  Unitymedia und KabelBW zählen zum Konzern, in Österreich UPC Austria und UPC Cablecom in der Schweiz.

Discovery Communications hat im Vorjahr den Sportsender Eurosport gekauft und zählt zur Nummer Eins im Pay-TV. Fernsehsender wie Discovery Channel, TLC, Animal Planet, Investigation Discovery und Science gehören zum Konzern, ein U.S. Join Venture gibt es mit dem Oprah Winfrey Network.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: