DTM: Mercedes-AMG DTM Team mit Gastauftritt in der TV-Serie „Alarm für Cobra 11“

Mercedes-Benz, Mercedes-AMG DTM Team, „Alarm für Cobra 11“, TV (c)Mercedes

Die DTM hat noch vor dem Saisonauftakt am 3. Mai 2015 in Hockenheim ihren ersten großen TV-Auftritt des Jahres. Am Donnerstag, 12. März ermitteln die Hauptdarsteller der RTL-Serie „Alarm für Cobra 11“ Erdogan Atalay und Vinzenz Kiefer im Fahrerlager der DTM.

Eine weitere Hauptrolle spielt in der Auftaktfolge „Das letzte Rennen“ das Euronics Mercedes AMG C-Coupé, das in mehreren Szenen zu sehen ist. Neben dem früheren Formel 1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher spielen auch Barnaby Metschurat, Nina Moghaddam und Fernanda Brandao in Nebenrollen mit.

Die Dreharbeiten zu dieser Folge fanden im vergangenen Jahr im Rahmen des DTM-Rennwochenendes auf dem Nürburgring statt. In der Episode sind auch vier DTM-Fans als Komparsen zu sehen. Sie gewannen ihre Rollen bei einer Verlosung im Rahmen des Mercedes-Benz Fantreffs am Nürburgring.

Mercedes-Benz, Mercedes-AMG DTM Team, „Alarm für Cobra 11“, TV, Erdogan Atalay, Vinzenz Kiefer, Fernanda Brandao  (c)mercedes

Die Handlung: Semir und Alex wollen abschalten und verbringen ein Wochenende auf dem Nürburgring. Der Rennfahrer Bob Mayer, ein alter Sandkastenfreund von Semir, kann mit einem Sieg den Meistertitel in der DTM gewinnen. Doch Semir und Alex können das Spektakel nicht einfach nur genießen, sondern müssen in einem Mordfall ermitteln, dessen Spuren sie direkt in den Rennzirkus führen. Als Mayer unter Verdacht gerät, steckt Semir im Dilemma: Wenn er seine Pflicht ausübt, wird Mayer das Rennen seines Lebens verlieren. Die Ereignisse überschlagen sich und es beginnt ein Rennen um Leben und Tod.

„Das letzte Rennen“ gibt den Startschuss zur 26. Staffel der beliebten Actionserie auf RTL. In bislang 280 Folgen gewann die Serie fünf Mal den „Action-Osacar“, die „Taurus World Stunt Awards“. In jede Folge fließen vier Wochen intensiver Vorbereitungszeit ein. Im Verlauf einer Staffel werden rund 400 Reifen bei Tests und Drehs verschlissen. Zirka 100 Mitarbeiter sind bei einem Stuntdreh am Set beteiligt und bis zu 16 Kameras halten den Stunt aus allen erdenklichen Perspektiven fest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: