Formel E: Geschwindigkeits-Weltrekord-Elektroauto beim ePrix in Miami


Beim ePrix am kommenden Wochenende in Miami dürfen sich die Besucher auf ein besonderes Schmankerl freuen. Venturi, hinter dem das Formel-E Team von Nick Heidfeld und Stephan Sarrazin steht, präsentiert  ihr Elektrogeschwindigkeitsrekordauto der Öffentlichkeit. Eine Gelegenheit, die sich die Formel-E-Fans auf keinen Fall entgehen lassen sollten, denn die öffentlichen Autritte des PS-Monsters sind selten.

Im eVillage, das sich beim ePrix im Museum Park in Downtown Miami befindet, können die Besucher den Venturi VBB-3 bewundern. Neben Autogrammstunden der Formel-E-Piloten und einem eBike-Wettbewerb ist das raketenförmige Elektroauto mit einer Länge von 12 Meter die Hauptattraktion für die Motorsportfans in der Fanzone der Formel-E. Mit satten 3.000 PS unter der Haube werkelt das Venturi VBB-3.

Pilotiert wird das Ungetüm von Roger Schroer, der in Miami ebenfalls mit von der Partie ist. Für 2015 ist ist eine Höchstgeschwindigkeit von 600 km/h geplant. Der alte Rekord steht übrigens bei 495 km/h, ebenfalls gehalten von Venturi. Bereits 2009 konnten die Franzosen, die in Monaco stationiert sind, in Zusammenarbeit mit ihren Partnern, der Ohio State University Center for Automotive Research, den Weltrekord mit einem wasserstoffangetriebenen Fahrzeug via Brennstoffzelle mit  487 km/h erzielen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: