Formel E: Erster öffentlicher Auftritt in London

Die Formel E hat ihren ersten öffentlichen Auftritt in London absolviert. Im Battersea Park gab es ein gemeinsames Treffen mit der lokalen Politprominenz und den Organisatoren der Formel E um Serienboß Alejandro Agag.

London bildet am 27. und 28.Juni mit zwei Rennen den krönenden Abschluß der Premierensaison der Formel E.
Letzen Monat gab der Bezirksrat von Wandsworth, einem Stadtteil von London, grünes Licht (ich bloggte bereits darüber), das Saisonfinale im malerischen Battersea Park mit zwei separaten Rennen abzuhalten.

Der London ePrix geht über eine Streckenlänge von 2,92 Kilometern mit insgesamt 15 Kurven. Der Kurs wird in Zusammenarbeit vom Londoner Formel-E Event Team und dem britischen Architekten Simon Gibbons gebaut.

Der Spark-Renault SRT_01E, das Einheitsauto der Formel E, wurde in der Wandsworth Town Hall ausgestellt. Unter den Gästen weilten der führende Regierungsrat des Bezirksrat von Wandsworth Ravi Govindia, der stellvertretende Parteivorsitzende des Bezirksrats Jonathan Cook, weitere Mitglieder der lokalen Politik und Formel-E Serienchef Alejandro Agag.

Alejandro Agag sagte:“Wir sind sehr dem Bezirksrat von Wandsworth sehr dankbar für ihre ununterbrochene Unterstützung für den London ePrix und uns heute hier einzuladen. Es war großartig, das Formel-E-Auto zum ersten Mal im Battersea Park zu sehen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: