Formel E: Nick Heidfeld fühlt sich sehr wohl in der Formel E

Nick Heidfeld, Venturi (c)Venturi

In der Formel-E geht es nächsten Samstag mit dem fünften Saisonlauf in Miami weiter. Die 20 Piloten und 10 Teams sind bei ihren letzten Vorbereitungen. Ein Deutscher, der sich große Chancen auf einen Podestplatz ausrechnen darf, ist Nick Heidfeld.

Der ehemalige Formel-1-Pilot greift für das Formel-E-Team Venturi aus Monaco ins Cockpit. Zuletzt hatte Heidfeld Pech in Buenos Aires, als er kurz vor Rennende in Führung liegend eine Durchfahrtsstrafe wegen Geschwindigkeitsüberschreitung in der Boxengasse (der Boxengassentempomat versagte) erhielt. Nichts wurde es mit dem Sieg.
Vor dem ePrix unter der Sonne Florida’s habe ich Nick Heidfeld befragt.

Nick Heidfeld, Venturi (c)Venturi

Wie verläuft die Entwicklung der Formel-E und welche Verbesserungen sind noch notwendig?

Heidfeld: „Ich glaube, der Beginn dieser ganz neuen Serie mit seinem neuem Konzept ist sehr stark gewesen. Die Serie wird mit Leuten entwickelt, die an einem Strang ziehen und sie weiter vorwärtsbringen.
Es gibt immer Sachen, die verbessert werden können. Die Formel-E möchte aufregenden Elektro-Motorsport bieten und genauso wird sich diese Technik im Laufe der Jahre weiter verbessern. Hauptaugenmerk ist, ein Auge auf die Sicherheit zu werfen, insbesondere bei Strassenkursen.“


Was ist der Schlüssel zum Erfolg für einem Podestplatz?

Heidfeld: „Schauen Sie meine ersten vier Rennen an. Um zu gewinnen, mußt du erst das Rennen beenden. Jeder ePrix ist bisher vom Start bis zur Zielflagge sehr spannend und aufregend gewesen. Beim deutschen ePrix in Tempelhof können besonders die Zuschauer einen fantastischen Überblick auf die gesamte Strecke bekommen. Sie können aktuell jede einzelne Kurve und jedes Manöver der Fahrer sehen.“

War der Kurs in Buenos Aires schwieriger zu fahren als in Punta del Este ?
Heidfeld: „Zunächst einmal liebe ich es, auf neue Strecken zu kommen, besonders auf Strassenkurse. Für mich war der aufregendste Kurs bisher Punta del Este.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: