Formel E: Scott Speed fährt für Andretti in Miami

Scott_Speed (c)Twitter/Andretti
Jetzt ist es fix. Das zweite Cockpit beim ePrix in Miami für das amerikanische Andretti-Team steuert ein Amerikaner, Scott Speed. Der ehemalige Formel-1-Pilot von Torro Rosso (2006/2007) wird damit Teamkollege des Franzosen Jean-Eric Vergne. Speed ist in seiner Karriere in verschiedenen Serien unterwegs gewesen und ist bis dato der letzte Amerikaner, der in der Formel-1 gefahren ist.

Scott Speed ist im US-Team Andretti der bereits sechste Pilot im fünften Rennen. Zuvor griffen der Franzose Charles Pic und Franck Montagny, der US-Australier Matthew Brabham und Marco Andretti (USA) ins Lenkrad bei Teamchef Michael Andretti.

Speed ist kein Unbekannter im Formel-E-Zirkus. Bei den Testfahrten der Formel E vor Saisonbeginn in Donington saß der 32-jährige hinter dem Steuer bei Andretti. Scott Speed ersetzt Marco Andretti, der wegen Terminüberschneidung mit der Indy-Car-Serie in Miami nicht antreten kann. Ein US-Boy ersetzt den anderen US-Boy in der Heimat. So werden oft Helden geboren.
Andretti_Formel_E (C) Formula E

„Es ist sehr lange her gewesen, dass ich ein Formelauto gefahren bin. Ich fühle mich wie ein Schulanfänger“ sagte Speed. „Es ist so aufregend. Es ist großartig, dass ich die Gelegenheit mit Andretti bekomme. Es ist supercool, dass ich innerhalb des Andretti-Teams so viele, unterschiedliche Rennfahrzeuge fahren kann.Ich bin gespannt auf Miami und ich bin bereit für das Rennen.“ ergänzte Speed.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: