Formel E: Hurra, hurra, wir fahren nach Berlin; Formel-E-Kurs in Berlin präsentiert

The circuit layout for the 2015 DHL Formula E Berlin ePrix (c)FormulaE

Auf den heutigen Tag haben die deutschen Formel-E-Fans lange gewartet. Heute wurde auf einer Pressekonferenz in Berlin das Streckenlayout des deutschen ePrix in Berlin  vorgestellt. Am 23.Mai schaltet die Ampel auf Grün, wenn Daniel Abt, Nick Heidfeld & Co den 2,47 Kilometer langen Kurs auf dem ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof in Angriff nehmen.

Sehr kurvig wird es in Berlin. 17 Kurven umfasst der Berliner Kurs, der von Rodrigo Nunes im Apron-Bereich des Flughafens Tempelhof gebaut wird. Hauptsponsor wird das weltbekannte Logistikunternehmen DHL sein. Das deutsche Gastspiel in der Bundeshauptstadt ist der achte von insgesamt elf ePrix’s. Die beiden deutschen Formel-E-Toppiloten Nick Heidfeld und Daniel Abt kamen persönlich nach Berlin, dazu gab der Formel-E-Serienboß Alejandro Agag weitere Details bekannt. DHL Express Europa Chef John Pearson und Berlin’s Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung Senatorin Cornelia Yzer vervollständigten die Pressekonferenz.

Heidfeld und Abt in Berlin (c)Venturi/Twitter

Interessant und wichtig für die Formel-E-Fans sind die Eintrittspreise. Ab sofort können die Tickets ab 10 € bis 29.April gekauft werden, ab dem 30.April geht es ab 19€ los. Kinder bis 6 Jahren haben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Die deutschen Formel-E-Fans bekommen freien Zugang zum e-Village oder Fan-Zone, Unterhaltung gibt es mit einer eBike-Stuntshow, interaktiven Mitmachaktionen und einer Autogrammstunde aller Piloten.

Nick Heidfeld meinte:“Es wird in meiner Heimat ein sehr spezielles Rennen werden und ich freue mich sehr darauf. Es sieht so aus, dass wir einen kurvenreichen und herausfordernen Kurs mit 17 Kurven unter 2,5 Kilometern bekommen und ich glaube, die Fans werden überall an der Strecke einen großartigen Überlick haben. Als ich neulich mit Freunden darüber sprach, waren sie alle sehr interessiert, nach Berlin zu kommen und ich hoffe, dass noch mehr Fans zum Rennen kommen.“ Der ehemalige Formel-1-Pilot, der in der Formel-E für Venturi ins Cockpit greift, ergänzte:“ Für mich ist es das erste Mal, dass ich auf so etwas fahre, es sollte daher seine ganz besondere Atmosphäre haben“.

Ich hoffe, ich bekomme auch noch ein Statement zum Berliner ePrix von Daniel Abt nachgereicht.

Daniel Abt und Alejandro Agag in Berlin (c)Abt/Twitter

Serienpromoter Alejandro Agag sagte:“ Wir sind sehr erfreut, heute hier in Berlin zu sein und den Kurs zu präsentieren. Berlin ist eine der führenden Städte in Europa, was Innovation und mobile Nachhaltigkeit angeht. Deutschland ist berühmt für seine Motorsportleidenschaft und deswegen haben wir es als Gastgeber für die Formel E ausgewählt. Wir freuen uns schon sehr, den Fans hier eine große Show zu bieten, auf die sie stolz sein können. Die Fans können ihre beiden heimischen Talente Nick Heidfeld und Daniel Abt anfeuern, ebenso das deutschen Team Audi Sport Abt“.

DHL Express Europa-Chef John Pearson freut sich ebenfalls auf Berlin:“ Der Berliner ePrix ist das ideale Event, um zu zeigen, warum DHL und die Formel E so perfekt zusammenpassen. Als ein Pioneer von Lieferungen mit kohlenstofffreien Elektroautos auf den deutschen Automarkt, sind wir sehr erfreut, mit der Formel E einen weiteren Pioneer in Berlin, diesmal mit einer noch schnelleren Marke von Elektroautros, begrüßen zu können.“

Weitere Infos und  Ticketpreise findet ihr hier . Für den ePrix in Berlin gibt es jetzt eine eigene in deutsch und englisch gehaltete Webseite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: