Formel E: In Japan sehr gefragt

Duran vor Senna (c)FormulaE

Die Formel E setzt ihren fünften Saisonlauf am 14.März in Miami fort. Die Serie erfreut sich besonders in Japan großer Beliebtheit, nicht zuletzt dank des Sieges des japanischen Teams Amlin Aguri durch Felix da Costa.

In den ersten vier ePrix’s verfolgten im Land der aufgehenden Sonne via TV Asahi über 15 Millionen Zuschauer die Rennen, rekordverdächtig das größte Publikum weltweit.

Die Leidenschaft der Japaner für die Formel E spiegelt sich in ihren Enthusiasmus für Elektroautos wider. In Japan gibt es mittlerweile mehr elektrische Aufladestationen als Tankstellen. Nissan gab kürzlich Zahlen bekannt: Schätzungsweise 40.000 einzelne Aufladeeinheiten im Vergleich zu 34.000 Zapfsäulen. Davon kann Deutschland noch träumen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: