Formel E: Salvador Duran behält offenbar das Amlin Aguri Cockpit

Salvador Duran (c)Formula E

Bei Amlin Aguri gab es nach dem ePrix in Buenos Aires nur strahlende Gesichter. Erster Sieg von Stammpilot Felix da Costa, Platz 8 für Salvador Duran. Der Mexikaner wurde zwar nachträglich wegen zuviel Energieverbrauch aus der Wertung genommen, dennoch darf sich Duran berechtigte Hoffnungen machen, bis zum Saisonende für Amlin Aguri weitere ePrix’s zu bestreiten.

Teamkollege und BMW-DTM-Pilot Felix da Costa verriet der Webseite ‚Formula E Zone‘: “Der Plan ist, dass Salvador die Saison komplett fahren wird. Er kommt immer besser in Fahrt, wenn man überlegt, dass er das Auto nur einmal pro Monat fahren kann. Das Team plant ihn bis Saisonende einzusetzen.” Allerdings liege die Entscheidung nicht bei ihm, der Status Quo könne sich jederzeit rasch ändern.

Duran, der mit der Startnummer 77 antritt, übernahm das Cockpit der Britin Katherine Legge, die in den ersten beiden ePrix’s in Peking und Putrajaya die Erwartungen nicht erfüllte und über Platz 16 nicht hinauskam. Ab Punta del Este durfte Duran ran, der dort auf Platz 16 kam. Nach seiner starken Vorstellung in Argentinien hat sich der 29-jährige Mexikaner für weitere Einsätze empfohlen.

Somit verbleibt mit Michaela Cerruti vom Trulli GP-Team die einzige weibliche Pilotin im 20-Mann umfassenden Startfeld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: