Felix Baumgartner in Bathurst auf Platz neun

 

Podiumsergebnis für Audi bei den 12h Bathurst: Marco Mapelli, Laurens Vanthoor und Markus Winkelhock fuhren beim australischen Langstreckenklassiker im Audi R8 LMS ultra von Phoenix Racing auf den zweiten Platz und gewannen die Pro-Am-Klasse.

Nach einem turbulenten Rennen mit insgesamt 20 Safety-Car-Phasen musste sich das italienisch-belgisch-deutsche Trio nach 269 Runden im Gesamtklassement mit nur 2,45 Sekunden Rückstand geschlagen geben. In Bathurst war der Audi R8 LMS ultra das schnellste Auto im Feld: Im Qualifying hatte Laurens Vanthoor mit einem neuen offiziellen Rundenrekord die Pole-Position errungen.

Im Rennen realisierte Markus Winkelhock die schnellste jemals mit einem GT-Sportwagen gefahrene Rennrunde. Der zweite Phoenix-Audi mit Extremsportler Felix Baumgartner und seinen Teamkollegen Christopher Haase und Stéphane Ortelli fuhr auf Platz neun vor einem weiteren R8 LMS ultra des Teams Hallmarc/Network Clothing mit den Fahrern Mark Eddy, Marc Cini und Christopher Mies.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: