Formel E: Der ePrix in Moskau rückt näher

FIA-Präsident jean Todt eröffnet mit einer Rede die FIA Sportkonferenz München 2014 (c)Erich Hirsch
Während die DTM seit 2013 auf dem Moskau Raceway, 60 km von Moskau entfernt, Rennen bestreitet, könnte die Formel E im Juni in der russischen Hauptstadt ihr Debüt feiern. Laut ‚ElectricAutosport.com‘ reist FIA-Präsident Jean Todt heute höchstpersönlich nach Moskau, um den ePrix in Russland unter Dach und Fach zu bringen. Das Rennen in Moskau gilt als sehr wahrscheinlich und soll demnächst offiziell bekanntgegeben werden.

Wie sieht es mit dem Zeitplan dafür aus? Der russische ePrix soll zwischen dem Berliner ePrix (30.Mai) und dem Saisonfinale in London (27.Juni) stattfinden. Da das ursprünglich vor Saisonbeginn für diesen Monat terminierte Rennen in Rio de Janeiro gecancelt wurde, suchten die Formel-E-Verantwortlichen händeringend nach einer Ersatzlösung.

Mit Moskau hat man scheinbar eine Lösung gefunden, das Rennen würde mitten in der Stadt zwischen Roten Platz und Kreml gefahren. Ich halte euch über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Advertisements

One response to “Formel E: Der ePrix in Moskau rückt näher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: