Formel E: Keine Strafe für Jarno Trulli in Miami

Jarno Trulli kann aufatmen. Der ehemalige Formel-1-Pilot kann den nächsten ePrix in Miami (14.März) ohne Handicap bestreiten. Während des ePrix in Buenos Aires verhängten die Sportkommissiare eine Strafe gegen den Italiener. Für die Startaufstellung mußte er 10 Plätze von weiter hinten starten, da sein Team das Getriebe vor dem Qualifying beim ePrix in Buenos Aires wechselte. Diese Sanktion wurde eigentlich für den ePrix in Miami verhängt.

Wie sich nun herausgestellt hat, saß Trulli seine Strafe bereits in Buenos Aires ab. Trulli´s Teamboss Lucio Cavuto sagte:“Wir waren sehr überrascht nach dem Rennen, als wir in der Formel E Presseerklärung sahen, dass Jarno wegen des Getriebewechsels für Miami bestraft werden würde. Das entspricht nicht dem Regelwerk der Formel-E-Meisterschaft. Nachdem wir bei der FIA nochmals nachhackten, wurde es sehr schnell klar, dass es sich um einen Interpretationsfehler auf Seiten der Formel E handelte, da wir die Strafe bereits in Buenos Aires abgesessen hatten“.

Trulli machte klar, daß er bereits vor dem Qualifying in der argentinischen Hauptstadt das Getriebe wechselte, im Qualifying kam Trulli wegen eines Unfalls auf keine gezeitete Runde. Der Italiener saß die über ihm verhängte Strafe dann im Rennen ab, für ihn hatte es wegen keiner erreichten Zeit keine Auswirkung. Vom letzten Startplatz mußte Trulli so oder so das Rennen beginnen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: