Formel E: Stephane Sarrazin Schnellster beim Testtag in Punta del Este

Sarrazin (Venturi) Schnellsater im Testen (c)Formula E

Die Formel E hat nach dem Eprix in Punta del Este am Sonntag noch einen offiziellen Testtag abgehalten. Dabei konnte der Venturi-Pilot  Stephane Sarrazin  die Tagesbestzeit erzielen, knapp vor dem Eprix-Sieger Sebastien Buemi (e.dams-Renault) und Nelson Piquet Jr. (China Racing). Der Franzose, der am Rennsamstag eine gute Performance hinlegte und sich ausichtsreich Platz für Platz nach vorne kämpfte, mußte aber später mit beschädigten Auto aufgeben, legte mit  01:14.649 Sek. seine beste Testrunde hin, mehr als ein Zehntel vor Buemi.

Sarrazin sagte: „Es war ein guter Tag für mich nach dem enttäuschenden Rennen gestern. Wir hatten die Geschwindigkeit, aber ich habe einen Fehler gemacht und hätte einige wichtige Punkte holen können. Heute arbeiteten wir mit großen Setup-Änderungen, für die es normalerweise keine Zeit dafür gibt und wir kein Risiko vor dem Rennen eingehen wollten. Als mehr Grip auf der Strecke war, lief alles bestens.  Es ist ein sehr positiver Tag gewesen.“

Nelson Piquet Jr. setzte seine beeindruckenden Form für China Racing fort und beendet den Testtag auf dem dritten Platz vor Nick Heidfeld und Andretti’s Pilot Jean-Eric Vergne. Vergne, der nur am Vormittag im Einsatz war, schlug seine Pole Position-Zeit vom  Qualifying am Samstag um eine halbe Sekunde.

WM-Spitzenreiter und Audi Sport ABT Fahrer Lucas di Grassi wurde Sechster, dahinter folgte e.dams-Renault Pilot Nicolas Prost. Der zweite deutsche Formel E-Pilot Daniel Abt landete auf Platz 17. Nach den frühen Ausscheiden im Rennen, beendeten Virgin Racing- Pilot Sam Bird und Amlin Aguris-Pilot  Antonio Felix da Costa den Testtag auf den Plätzen Acht und Neun.

Die meisten Fahrer konzentrierten sich auf Rennsimulationen und dem Batterie-Management während des Tages, aber nach einer späten Hektik in den letzten Minuten wurden die Rundenzeiten deutlich langsamer.

Ein neues Gesicht bekam die Formel E wieder zu sehen. Der   argentinische Pilot Esteban Guerrieri hatte einen kurzen Auftritt spät in der Nachmittags-Session, als er fünf Runden für China Racing fuhr.

Die Formel E-Teams nutzten die begrenzte Testszeit, die sie zur Verfügung hatten, fuhren insgesamt 1086 Runden bei einer Distanz von 3.040 km.

Bereits am 10.Januar des neuen Jahres geht es mit der Formel E in Buenos Aires weiter.

Formel E-Promoter Alejandro Agag fasste die Veranstaltung in Punta del Este kurz zusammen: „Wir hatten ein weiteres fantastisches Rennen hier in Punta del Este. Ein fantastisches  Event. Wir sahen die ganze Zeit Action. Ich war wirklich glücklich darüber, wie der FanBoost funktioniert-er wurde wirklich im Rennen verwendet. Ich glaube, es zeigt, dass die Fans einen echten Einfluss auf das Rennen haben. Jetzt freue ich mich auf die nächste Rennen.“

Hier könnt ihr den Formel E Promoter nach dem Rennen in Punta del Este im Video sehen:

 

FIA Formel E-Punta del Este in der Saison-Testfahrten – Ergebnisse:

  1. Stephane Sarrazin, Venturi, 01:14.649s
  2. Sebastien Buemi, e.dams-Renault, + 0.157s
  3. Nelson Piquet Jr, China Racing, + 0.184s
  4. Nick Heidfeld, Venturi, + 0.192s
  5. Jean-Eric Vergne, Andretti, + 0.326s
  6. Lucas di Grassi, Audi Sport ABT + 0.350s
  7. Nicolas Prost, e.dams-Renault, + 0.407s
  8. Sam Bird, Virgin Racing, + 0.720s
  9. Antonio Felix da Costa, Amlin Aguri + 0.777s
  10. Karun Chandhok, Mahindra Racing + 0.829s
  11. Antonio Garcia, China Racing + 0.913s
  12. Jerome d ‚ Ambrosio, Dragon Racing, + 0.922s
  13. Jaime Alguersuari, Virgin Racing, +1.025s
  14. Bruno Senna, Mahindra Racing, +1.051s
  15. Jarno Trulli, Trulli, +1.654s
  16. Oriol Servia, Dragon Racing, +1.743s
  17. Daniel Abt, Audi Sport ABT, +2.935s
  18. Michela Cerruti, Trulli, +2.987s
  19. Matthew Brabham, Andretti, +4.123s
  20. Salvador Duran, Amlin Aguri, +4.816s
  21. Esteban Guerrieri, China Racing, +5.913s

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: