Formel E: FanBoost – ein einzigartiges interaktives Erlebnis

fanboost putrajaya (c)Formel E

Am kommenden Samstag ist es soweit. Die Formel E läßt wieder die Elektromotoren dröhnen. Im malaysischen Putrajaya steht der zweite Lauf auf dem Programm. Die Fans können nicht nur via TV oder Online-Plattformen live dabei sein, sondern auch ihrem Lieblingspiloten via Onlineabstimmung zu mehr Rennpower verhelfen. FanBoost heißt das Zauberwort.

Die vollelektrischen Rennautos sind nicht nur allein einzigartig in der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Es ist auch die einzige Sportart der Welt, bei der die Fans  eine aktive Rolle bei der Bestimmung des Rennergebnisses  erhalten. Dies wird durch FanBoost, ein Online-Voting-System, ermöglicht. Hier gibt es mehr Hintergrundinfos von FanBoost.

Wie funktioniert es ?
FanBoost öffnet ca. einen Monat vor jeder ePrix. Fans können ihre  Stimme abgegeben, aber diese Abstimmung kann bis zwei Stunden vor dem Start des Rennens jederzeit geändert werden.  Die Stimmen können über www.fiaformulae.com abgegeben werden oder über die offizielle App, die es für die mobilen Betriebssysteme, Android oder iOS gratis gibt.

Die drei Fahrer, die die meisten Stimmen erhalten, bekommen den FanBoost. Die Gewinner werden 30 Minuten vor Rennstart in der Startaufstellung bekannt gegeben.

Wie viel zusätzliche Energie haben sie?
Die FanBoost-Gewinner erhalten einen Energie-Schub von 30kw. Die Rennpower wird von 150 kw auf 180 kw erhöht. Der Power-Boost dauert fünf Sekunden und wird über einen Hebel hinter dem Lenkrad aktiviert. In beiden Autos gibt es den Zusatzschub, der es ermöglicht, leichter zu Überholen oder eine Position zu verteidigen. Der FanBoost kann pro Auto nur einmal verwendet werden. Sobald der Hebel gezogen ist, steht die Zusatzpower zur freien Verfügung. Danach verbleibt es wieder bei den 150 kw.

Warum macht dies die Formel E?
„Wir wollen zum ersten Mal eine Sportart für die Fans zugänglich machen und mit ihnen interagieren“, sagt Formel-E CEO Alejandro Agag. „Viele Leute reden über Interaktivität und sie sagen alles ist interaktiv, aber wie machen Sie etwas wirklich interaktiv? FanBoost macht es. Es gibt einen echten Vorteil, drei Fahrer mehr PS im Rennen einzuräumen. Und diese drei Fahrer können einen Knopf drücken und einen Piloten überholen, aber niemand wird ein Rennen gewinnen. Wenn der Pilot FanBoost an 17.Position einsetzt, wird er nicht in der Lage sein, das Rennen zu gewinnen. Wir möchten dieses Element der Interaktion zwischen den Fans und den Sport vorstellen und es ist das erste Mal in der Geschichte, das es dies in dieser Form gibt.“

Wie weiß ich, dass es nicht feststeht?

Um für FanBoost zu stimmen, muss man sich bei der Formel E registrieren. Das soll verhindern, dass  Hacker das Ergebnis verfälschen können. Das ganze System ist so sicher wie möglich bereitzustellen, das gesamte Abstimmungsverfahren soll fair und  gleich prüfen.

Wer waren bisher  die Gewinner ?
In Peking erhielten Katherine Legge (Amlin Aguri), Lucas di Grassi (Audi Sport Abt) und Bruno Senna (Mahindra Racing) den FanBoost.  Hier kannst du deinen Favoriten wählen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: